Neuigkeiten

DKB-Bundesversammlung am 11.05.2019 in Saarbrücken

Die Delegierten der diesjährigen Bundesversammlung des Deutschen Kegler- und Bowlingbundes (DKB) hatten am Samstag, 11.05.2019 in Saarbrücken ein umfangreiches Programm vor sich.
Der Begrüßung des gastgebenden Sportverbandes Saarländischer Kegler e.V. durch seinen Vorsitzenden Johannes Wirth sowie dem Dank des amtierenden DKB-Präsidenten Uwe Oldenburg schloss sich Herr Harald Schindel, Dezernat für Sport der Stadtverwaltung Saarbrücken, mit einem Blick auf die Entwicklungen der Sportart in dieser Region an. Im Anschluss an das Gedenken verdienter verstorbener Sportkameraden/-innen, der Jahresberichte des Vorstandes sowie den Delegierten-„Hinterfragungen“ (Aussprachen) zu diesen, wurden mit dem Verdienstabzeichen in Gold Ernst Lange (DKB-Vizepräsident Finanzen; Württemberg), Silber Günter Geibel (Präsident Landesfachverband Rheinl.-Pfalz) geehrt. Mit der Abgabe ihrer langjährigen Präsidentenämter, national sowie international, bleiben unserem Dachverband Erich Schröder (DKB-Disziplinverband Bahnart Schere), Jürgen Franke (DKB-Disziplinverband Bahnart Classic) sowie Siegfried Schweikardt (Internationaler Verband Classic-NBC) mit ihrer Ernennung zum Ehrenmitglied des DKB anerkennend für ihre Leistungen um den DKB „aktiv“ erhalten.
Nach der folgenden Entlastung des Präsidiums ging es um die satzungsändernden Anträge (Neufassungen DKB-Satzung sowie DKB-Rechts- und Verfahrensordnung). Die seit über einem Jahr in einer Road-Show mit allen DKB-Mitgliedern (Vorstände/Delegierte der Landesfachverbände) durch den Präsidenten und den Vizepräsidenten Verwaltung, Franz Schumacher, kommunizierte Neufassung der Verbandssatzung wurde über einen „Feinschliff“ (sieben Änderungsanträge in der Versammlung selbst) letztendlich mit einer überwältigenden Mehrheit (zwei Gegenstimmen) beschlossen. Mit dem Hinweis auf
redaktionelle Änderungen sowie dem Verweis auf den folgenden Vorratsbeschluss (Antrag auf Beschlussfassung einer Redaktionsklausel) wurde auch die Neufassung der Rechts- und Verfahrensordnung einstimmig beschlossen. In Folge dessen wurde gleichfalls der Vorratsbeschluss einstimmig gefasst, nach Eintragung der neuen DKB-Satzung den DKB-Vorstand zu ermächtigen, die Verträge mit den Disziplinverbänden zu kündigen.
Es folgten die Wahlen des DKB-Vorstandes. Durch die Nichtkandidatur (Gesundheit, Ämterüberschneidungen) der bisherigen drei Vizepräsidenten und der Neufassung der bisherigen Satzung des DKB bietet sich die Chance für diesen zu wählenden Vorstand mit einem neuen „Input“ die Verbandsarbeit zu lenken. Für die kommende Amtsperiode wurde dem bisherigen Präsidenten wiederholt das Vertrauen ausgesprochen, so dass Uwe Oldenburg als DKB-Präsident „beinahe einstimmig“ (eine Gegenstimme) für nunmehr vier Jahre gewählt wurde. Jetzt heißt es für ihn, mit Dany Rosengard-Beck (Vizepräsidentin Verwaltung/Organisation), Holger Zurek (Vizepräsident Finanzen), Walter Werner (Vizepräsident Sport/Verbandsentwicklung) sowie der nunmehr bestätigten Vizepräsidentin Jugend Ulrike Klaus und ihrem stellvertretenden Jugendwart Hans-Herbert Hain mit einem einstimmig ausgesprochenen Votum die Arbeit aufzunehmen. Diese ist gemeinsam mit den bestätigten Präsidenten und ihren Vizepräsidenten der Disziplinverbände DKBC (Franz Schumacher mit Wolfram Beck und Michael Hoffmann), DBKV (Jürgen Ketelhake mit Frank Ziegler), DSKB (Carsten Schinke mit Rita Kasper-Kirst), DBU (Dieter Rechenberg mit Harald Kretschmer und Martina Beckel) auch im Präsidium abzustimmen. Der Vizepräsident der DBU, Florian Fister, wurde mit 28:21 Stimmen durch die Delegierten des DKB als namentlich bestellter Vertreter im DKB-Präsidium nicht bestätigt.
Durch die Nichtkandidatur des bisherigen DKB-Bundesrechtsausschussvorsitzenden Gerd Pinkvoß und dem Dank an seine langjährige kompetente Arbeit in diesen Gremium, wurde neu Gunter Witzel (Thüringen) in den DKB-Bundesrechtsausschuss einstimmig zusammen mit den bisherigen wiedergewählten Mitgliedern gewählt. Im offenen Blockabstimmungsverfahren wurden die bisherigen Mitglieder des DKB-Bundesverbandsgerichtes gleichfalls einstimmig wiedergewählt.
Aufgrund einer geregelten einmaligen Wiederwahl konnten die bisherigen DKB-Rechnungsprüfer nicht erneut kandidieren. Somit wurden Dieter Arnold (Brandenburg) und Rolf Heitgres (Hamburg) mit den Ersatzprüfern Brigitte Kraft (Hessen) und Günter Geibel (PHeinl.-Pf.) für die kommende Wahlperiode gewählt.
Der DKB-Mitgliedsbeitrag bleibt für Erwachsene und Jugendliche auch 2020 unverändert und der aufgestellte DKB-Haushaltsplan 2019 wurde mit einer Enthaltung genehmigt.
Zum Schluss verwies die DKB-Vizepräsidentin Ulrike Klaus auf noch freie Plätze einer Teilnahme von Jugendlichen (8-16 Jahre) des DKB beim diesjährigen DKB-Bundesjugendaktionscamp vom 22.-26.07.2019. Der alte/neue Präsident Uwe Oldenburg bedankte sich für das ausgesprochene Vertrauen. Als Auftrag an den DKB-Vorstand, die Verbandsentwicklung gemeinsam mit den Disziplinverbänden fokussiert auf seine Mitglieder auszurichten, beendete er als Versammlungsleiter die diesjährige Bundesversammlung des DKB mit einem dreifachen „Gut Holz“.

DKB-Bundesgeschäftsstelle
Simone Eggebrecht

geschrieben von Simone Eggebrecht - DKB am 18.05.2019

zurück zur Übersicht